Direkt zum Inhalt wechseln
Preisrechner

Was sind Marktplatzintegratoren? Warum werden sie benötigt?

Beim Online-Verkauf geht es darum, ein nahtloses Einkaufserlebnis zu schaffen. Wenn Sie auf Marktplätzen verkaufen und keinen Integrator einsetzen, entgehen Ihnen möglicherweise Einnahmen und Gewinne.

Inmitten des Booms des elektronischen Handels sehen sich die Online-Händler heute mehr denn je dem Wettbewerb ausgesetzt. Wenn Sie sich auf der Welle des Wettbewerbs bewegen, sollten Sie daran denken, dass es mehr braucht als niedrige Preise und großartige Produkte, um Ihre Kunden zum Einkaufen zu bewegen.

Die Sache ist die: Bei so vielen Anbietern im Internet kann es schwierig sein, Ihre Produkte von denen des nächsten Anbieters zu unterscheiden. Hier kommt eine gute Werbestrategie ins Spiel. Aber wenn das Engagement hoch ist, die Kunden aber nicht wissen, wo Sie zu finden sind, dann verpassen Sie einige Verkaufschancen.

Was ist ein Marktplatzintegrator?

Die Marktplatzintegration ist ein Omnichannel-Ansatz, der Einzelhändler über eine sichere API-Verbindung mit verschiedenen Marktplätzen verbindet. Der Integrator ermöglicht den Zugriff auf die Marktplatzdaten, so dass E-Commerce-Händler ihre Produktkataloge in Echtzeit mit dem Marktplatz synchronisieren können.

Die Einrichtung einer zweiseitigen Verbindung zwischen einem einzelnen Verkäufer und mehreren Online-Marktplatzplattformen ermöglicht es dem Verkäufer, die verschiedenen Produkt- und Marktplatzdaten auf einer zentralen Plattform einzusehen. Darüber hinaus ermöglicht der Integrator dem Verkäufer die Durchführung von Aktivitäten wie Produktauflistung, Auftragsverwaltung, Rechnungsstellung, Versand von Produkten, Bestandsaufnahme und mehr.

Wie arbeiten die Marktplatzintegratoren?

Bevor Sie eine Technologie für Ihr Unternehmen einsetzen, sollten Sie unbedingt verstehen, wie sie funktioniert. Im Bereich des elektronischen Geschäftsverkehrs ermöglicht es Ihnen das Verständnis der Verbindung zwischen Ihrem Marktplatzintegrator und Ihrem Unternehmen, in die spezifischen Vorteile und Funktionen einzutauchen, damit Sie den richtigen Softwareanbieter auswählen können.

Die Integration des Marktplatzes erfolgt in mehreren Schritten. Werfen wir also einen Blick auf die einzelnen Phasen.

Stufe 1: API-Verbindung

Marktplatzintegratoren verwenden eine API-Software (Application Programming Interface), um eine bidirektionale Verbindung zwischen beiden Parteien herzustellen. Es ist wichtig zu verstehen, dass keine zwei Marktplätze oder sogar Verkäufer auf die gleiche Weise funktionieren. Jede Plattform basiert auf API Docs, mit einer einzigartigen Struktur, Fehlern und Eigenschaften. Dieser erste Schritt ist wichtig, um die Besonderheiten der einzelnen Plattformen, sei es Amazon, eBay oder andere Marktplätze, und des Verkäufers zu verstehen.

Stufe 2: Aufbau der API-Verbindung zwischen zwei Parteien

Als Nächstes arbeitet der Integrator daran, eine einzigartige Integration mit der API des jeweiligen Marktplatzes und des Verkäufers zu schaffen. Hier wird eine sichere Verbindung hergestellt, und der Verkäufer ist offiziell mit einem Dritten verbunden.

Phase #3: Datenübertragung

Nachdem die Verbindung hergestellt wurde, folgt die dritte Stufe: die Datenübertragung. Diese Phase ist ein entscheidender Teil des Marktplatzintegrationsprozesses, da sie sicherstellt, dass alle Informationen korrekt übertragen werden. Zunächst wählt der Verkäufer die Art der Daten aus, die er dem Marktplatz zur Verfügung stellen möchte, einschließlich (aber nicht beschränkt auf) Kataloge, Beschreibungen, Preise, Bilder, Lieferzeiten und andere hilfreiche Produktdaten. Die Software lädt diese dann über einen sicheren und automatisierten Prozess auf den Marktplatz hoch.

Stufe 4: Informationssynchronisation und Auftragsverwaltung

Die Marktintegration ist ein fortlaufender Prozess und endet nicht erst nach der Datenübertragung. Das System sorgt für einen wechselseitigen Informationsfluss zwischen beiden Parteien, indem es zeitnah Daten abruft, sobald Aktivitäten stattfinden. Dies ermöglicht Echtzeit-Updates auf einem Dashboard, das über alle Kanäle hinweg synchronisiert wird. Verkäufer haben über ein zentrales Dashboard Zugriff auf alle wichtigen Informationen, das Funktionen zur Verwaltung von Produktaktualisierungen, Versand und Kommunikationsaktivitäten bietet.

Geben Sie uns die E-Nummern. Sie werden es nicht bereuen. Erhalten Sie wöchentliche Blogs in Ihrem Posteingang

Warum Sie einen Marktplatzintegrator brauchen

Online-Shopping ist weltweit eine der beliebtesten Aktivitäten, die im vergangenen Jahr einen Umsatz von 4,28 Billionen Dollar einbrachte. [1] Moderne Verbraucher kaufen jeden Tag online ein. An der Spitze dieses Marktwandels helfen E-Retail-Tools digitalen Unternehmen, ihre Prozesse zu automatisieren und die Effizienz zu steigern, um das Markenwachstum zu erhöhen.

Hier sind nur einige der Gründe, warum Ihr E-Commerce-Unternehmen einen Marktplatzintegrator braucht.

Neue Zielgruppen erschließen

Wenn Sie Ihre Produkte nur an einem Ort präsentieren, beschränken Sie Ihr Produktpotenzial auf eine einzige Plattform. Blühende Marktplätze wie Amazon, Etsy, eBay und andere haben jedes Jahr Milliarden von Besuchern. Ganz gleich, ob sie sich nach neuen Produkten umsehen oder ein bestimmtes Produkt suchen – das ist eine gewaltige Menge an Traffic.

Sie sind auch nicht nur ein Publikum in Ihrem geografischen Gebiet. Im Grunde genommen öffnen Sie Ihr Produkt für die Verbraucher auf globaler Ebene. Die Integration von Marktplätzen ermöglicht es Einzelhändlern, neue Kanäle für ihr Wachstum zu nutzen und ein großes Publikum für ihre Produkte zu gewinnen.

Verbesserung der Zugänglichkeit über Suchmaschinen

Wussten Sie, dass 81 % der Verbraucher im vergangenen Jahr online nach einem Produkt oder einer Dienstleistung gesucht haben? [2]

Selbst wenn Sie über Plattformen von Drittanbietern verkaufen, können Suchmaschinen dazu beitragen, den Umsatz zu steigern, indem sie die Sichtbarkeit Ihrer Marke und Ihrer Produkte erhöhen. Die Ausweitung Ihrer digitalen Präsenz kann es interessierten Käufern auch erleichtern, Sie über Suchmaschinen zu finden. Marktplatz-Integratoren ermöglichen es, Produkte anhand von Produktbeschreibungen und Kategorien nach bestimmten Suchbegriffen zu ordnen. Die Nutzung datenreicher Quellen bedeutet auch, dass Marken die Konkurrenz ausstechen können, indem sie auf mehreren Marktplätzen eine höhere Platzierung erreichen und so ihre Autorität steigern.

Zeit- und Kostenersparnis durch Automatisierung

Der elektronische Handel ist eine vielschichtige Branche, in der die Verkäufer eine Vielzahl von Prozessen von Anfang bis Ende abwickeln. Darüber hinaus haben viele Einzelhändler auch stationäre Filialen, die das gleiche Markenangebot anbieten.

Effizienz ist für den Unternehmenserfolg unerlässlich. Es kann jedoch eine Herausforderung sein, den Output zu maximieren, wenn man sich um so viele Dinge kümmern muss. Die Marktplatzintegration spielt eine entscheidende Rolle bei der Beschleunigung des Verkaufsprozesses, indem sie die grundlegende Infrastruktur für die Auflistung und Bearbeitung von Produktbestellungen bereitstellt. Durch die Automatisierung dieser manuellen Tätigkeiten können Verkäufer Zeit und Kosten sparen und sich auf andere Geschäftsaktivitäten konzentrieren.

Sichere und optimierte Datenübertragung in Echtzeit

Haben Sie schon einmal eine Bestellung bestätigt, nur um dann eine Benachrichtigung zu erhalten, dass die Bestellung storniert werden muss? Oder haben Sie mühsam die Suchergebnisse nach unten gescrollt, nur um zu sehen, dass die Artikel nicht mehr vorrätig sind?

Die Auftragsabwicklung ist ein klassisches Ärgernis für Verbraucher im elektronischen Handel, und es ist leicht zu verstehen, warum. Ihre Kunden wollen nicht stundenlang nach einem tollen Produkt suchen, nur um dann festzustellen, dass es das Produkt in der entsprechenden Größe oder Farbe gar nicht gibt. Mit der Marktplatzintegration können Einzelhändler Bestands- und Auftragsaktualisierungen in Echtzeit über eine sichere Verbindung senden.

Nutzen Sie die Funktionen des Marktplatzes

Einer der Vorteile der Marktplatzintegration besteht darin, dass Marken die vorhandenen Marktplatzfunktionen für ihr Geschäft nutzen. Viele Marktplätze verfügen über effiziente Versand- und Rücksendedienste, die die Verkäufer nutzen können, um die Lieferung zu erleichtern. Auf diese Weise können E-Retailer die Versandkosten einsparen, die einer der Gründe für den Abbruch von Bestellungen sind. [3] Andere Marktplatzfunktionen wie Filter und visuelle Suche tragen zu einem UX-Erlebnis bei, das zu wiederkehrenden Kunden und höherer Zufriedenheit führen kann.

Maximierung der Marktplatzintegration mit einem PIM

Im Bereich des elektronischen Handels stehen die Marktplätze im Mittelpunkt des Geschehens. Diese Plattformen versammeln Millionen von Produkten von verschiedenen Anbietern an einem Ort. Aber so sehr Marktplätze den Verkäufern auch viele Funktionen bieten, die Marken müssen ihren Teil dazu beitragen, indem sie den potenziellen Kunden einzigartige Angebote und Differenzierung bieten. Hier kommt die Produktinformation ins Spiel.

Laut einer Umfrage von Google gaben 85 % der Käufer an, dass Produktinformationen ein wichtiger Faktor für ihre Kaufentscheidung sind. [4] Die Verbraucher sind heutzutage wissensdurstig – 81 % der Käufer recherchieren vor dem Kauf eines Produkts online. [5] Mit einem wachsenden Bestand und einer wachsenden Zahl von Vertriebskanälen kann es eine gewaltige Aufgabe sein, Ihren Kunden genaue und aktuelle Produktinformationen zu liefern. In den meisten Fällen kann jedoch die Bereitstellung überzeugender Produktinformationen in Form von Bildern und Beschreibungen ausschlaggebend für einen Kaufabschluss sein.

Das Produktinformationsmanagement ist ein wichtiger Bestandteil des heutigen florierenden E-Commerce-Marktes, der es Unternehmen ermöglicht, durch angereicherte Produktinformationen zu skalieren. Ein PIM-System speichert und verwaltet alle Daten über Produktangebote in einer zentralen Datenbank und verarbeitet diese in einem Netzwerk von Geschäftssystemen. Die Daten werden aus verschiedenen Quellen gesammelt, darunter ERP-Systeme, Lieferanten, interne Systeme, Lagerhäuser und mehr.

In der e-tailize Plattform arbeiten Marktplatzintegrationen und das PIM Hand in Hand, um einen nahtlosen Vertriebs- und Verwaltungsprozess durch eine zentrale Datenbank zu schaffen. Produktteams und Manager können dann Produktdaten in Echtzeit und bis ins kleinste Detail erfassen, bearbeiten und verwalten, um Kampagnen und Werbemaßnahmen über Drittanbieter-Vertriebskanäle zu personalisieren.

Bieten Sie ein hervorragendes Produkterlebnis mit e-tailize

Da die E-Commerce-Branche weiter wächst, müssen Marken mehr tun, um erfolgreich zu sein. Die Investition in die Tools ist der richtige Schritt, um außergewöhnliche Kundenerlebnisse zu bieten und die Effizienz für den Geschäftserfolg zu steigern. e-tailize ist eine Online-Plattform, die Unternehmen dabei hilft, ihr Potenzial auf Marktplätzen voll auszuschöpfen, indem sie Produktmanagement, Werbung und Datenanalyse vereinfacht.

Wenn Sie an einem Angebot für das Outsourcing von Fulfillment interessiert sind, können Sie das hier bereitgestellte Formular verwenden. Wir arbeiten mit mehreren Fulfillment-Anbietern zusammen (die alle GS1-zertifiziert sind), so dass Sie Angebote von verschiedenen Partnern einholen und denjenigen auswählen können, der am besten zu Ihren Geschäftsanforderungen passt.

Quellen:

[1] https://www.statista.com/statistics/379046/worldwide-retail-e-commerce-sales/

[2] https://www.smartinsights.com/search-engine-marketing/search-engine-statistics/

[3] https://www.conveyco.com/e-commerce-order-fulfillment-statistics/

[4] https://www.thinkwithgoogle.com/consumer-insights/consumer-trends/product-information-preference-statistics/

[5] https://transaction.agency/e-commerce-statistics/81-of-shoppers-research-their-product-online-before-purchasing/

Weiterlesen
Marktplätze
Top 30 Marktplätze für Spielzeug und Spiele Weiterlesen
Marktplätze
Verkaufen über Bol ohne Lagerbestände: ist das möglich? Weiterlesen
Marktplätze
Top 30 Marktplätze für Sport Weiterlesen