Direkt zum Inhalt wechseln
Preisrechner

Effektive Multichannel-Marketingstrategie: Umsatz steigern und potenzielle Kunden erreichen

Als Inhaber eines Unternehmens oder Geschäfts möchten Sie natürlich so viele Verkäufe wie möglich tätigen. Eine gute Marketingstrategie kann helfen. Durch Multichannel-Marketing erreichen Sie mehr potenzielle Kunden über verschiedene Kanäle und können so besser auf sie reagieren.

In der Vergangenheit (bevor es das Internet gab) gab es kaum einen Grund, eine Multikanalstrategie zu verfolgen. Ganz einfach, weil die Kunden immer zu Geschäften mit einem guten Ruf gingen oder zu Geschäften, die ein bestimmtes Produkt verkauften, das es sonst nirgendwo gab.

Heutzutage sind die Dinge völlig anders. Mit dem Aufkommen des Internets, der sozialen Medien und anderer Online-Kanäle hat der Wettbewerb zugenommen. Aber was genau ist Multichannel-Marketing und wie unterscheidet es sich beispielsweise von einer Cross-Channel- oder Omnichannel-Strategie?

Was ist Multichannel-Marketing?

Multichannel-Marketing ist eine Marketingstrategie, bei der potenzielle Kunden über verschiedene Kanäle erreicht werden. Dazu gehören sowohl physische als auch Online-Kanäle. Denken Sie zum Beispiel an die Erstellung eines Produktkatalogs oder an Werbung in den sozialen Medien.

Der Grundgedanke hinter dem Multichannel-Marketing ist, dass potenzielle Kunden mehr kaufen, wenn sie dies über ihren bevorzugten Kanal tun können. Ein gutes Beispiel ist ein Unternehmen, das seine Produkte sowohl online als auch in einem Ladengeschäft verkauft.

Bei einer Multi-Channel-Strategie ist es wichtig zu bestimmen, über welche Kanäle Sie Ihre Zielgruppe erreichen wollen. Wenn Sie z. B. ältere Menschen erreichen wollen, könnten Zeitungsanzeigen oder Fernsehwerbung eine Option sein. Für junge Menschen hingegen ist es besser, die Kanäle der sozialen Medien zu nutzen.

Warum eine Multi-Channel-Strategie?

Ein wichtiger Grund für ein Unternehmen, sich für eine Multichannel-Strategie zu entscheiden, ist die Förderung des Absatzes. Indem Sie die Strategie auf verschiedene Kanäle ausdehnen, können Sie als Unternehmen eine Vielzahl potenzieller Kunden erreichen, was zu mehr Umsatz führt.

Außerdem lassen sich mit einer Mehrkanalstrategie Probleme schneller erkennen und beheben. Da Sie auf mehreren Kanälen aktiv sind und mehr Menschen erreichen, erhalten Sie auch mehr Feedback.

Was ist der Unterschied zwischen Multichannel-, Omnichannel- und Cross-Channel-Marketing?

Die Begriffe Multichannel-, Omnichannel- und Cross-Channel-Marketing werden oft verwechselt. Das überrascht nicht, denn sie sind sich recht ähnlich. Dennoch gibt es deutliche Unterschiede zwischen den verschiedenen Marketingstrategien.

Das Ziel der verschiedenen Strategien ist das gleiche, nämlich potenzielle Kunden über mehrere Kanäle zu erreichen und zu bedienen. Der große Unterschied liegt jedoch in der Art und Weise, wie die Kanäle verbunden sind.

  • Multichannel: Bei Multichannel sind die Kanäle vollständig voneinander getrennt. Alle Kampagnen sind auf ihre eigene Art und Weise und mit einem anderen Ziel konzipiert.
  • Omnichannel: Eine Omnichannel-Strategie nutzt mehrere Kanäle, um mehr Menschen zu erreichen. Alle Kanäle sind jedoch miteinander verbunden.
  • Kanalübergreifend: Mit einer kanalübergreifenden Strategie versuchen Sie, potenzielle Kunden über mehrere Kanäle zu bedienen, wobei die Botschaft und der Zweck für jeden Kanal angepasst werden.

Wie Sie lesen können, sind die Marketingstrategien recht ähnlich, nur die Verbindungen zwischen den verschiedenen genutzten Kanälen sind unterschiedlich.

Wie kann man eine Multikanal-Marketingstrategie entwickeln?

Der Aufbau einer Multikanal-Marketingstrategie geht nicht von heute auf morgen. Es gibt viele Dinge zu beachten, damit die Strategie tatsächlich Früchte trägt.

Wir möchten Ihnen daher die wichtigsten Punkte erläutern, die Sie beim Aufbau einer Multichannel-Marketingstrategie beachten sollten.

1. Kennen Sie Ihr Zielpublikum

Es ist wichtig, dass Sie wissen, wer Ihre Zielgruppe ist, an die Sie verkaufen wollen. Daher könnte es ratsam sein, eine einfache Umfrage zu erstellen, in der die Kunden gefragt werden, welche Kanäle sie am häufigsten nutzen. Wenn Sie wissen, an wen Sie verkaufen wollen, wissen Sie auch, wo Sie verkaufen müssen.

Sie können dann verschiedene Käuferprofile erstellen, damit Sie Ihre Botschaft entsprechend anpassen können. Achten Sie nur darauf, dass Sie die Nachricht nicht zu sehr auf ein bestimmtes Profil zuschneiden. Sie wollen ja nicht, dass die Botschaft für jeden Kanal zu unterschiedlich ist, was zu Verwirrung führen könnte.

2. Nehmen Sie sich nicht zu viel vor

Wenn Sie mit dem Aufbau einer Multichannel-Marketingstrategie beginnen, müssen Sie bedenken, dass Sie nicht direkt auf alle möglichen Kanäle reagieren. Wenn Sie wissen, dass Ihre Zielgruppe bestimmte Kanäle kaum nutzt, macht es keinen Sinn, viel Zeit und Geld in sie zu investieren.

Beginnen Sie zum Beispiel mit 3 oder 4 Kanälen, von denen Sie sicher sind, dass sie Ihre Zielgruppe erreichen und bedienen. Sobald diese Kanäle laufen, können Sie sich dafür entscheiden, langsam in andere Kanäle zu expandieren.

3. Sicherstellung der Verbindung zwischen den Kanälen

Das Ziel des Multichannel-Marketings besteht nicht darin, potenziellen Kunden so viele Kanäle wie möglich zu öffnen. Stattdessen sollten Sie sicherstellen, dass die von Ihnen verwendeten Kanäle richtig miteinander verbunden sind.

Wenn Sie die Kanäle richtig ausrichten, stellen Sie sicher, dass die Kunden problemlos zwischen ihnen wechseln können. So haben potenzielle Kunden immer die Möglichkeit, auf die von ihnen bevorzugte Weise bedient zu werden.

4. Anzeigen ausrichten

Werbung über mehrere Kanäle ist heutzutage fast ein Muss, um mit anderen Unternehmen konkurrieren zu können. Mit einer Multichannel-Marketingstrategie suchen Sie also nach den Kanälen, über die Sie eine bestimmte Zielgruppe erreichen können.

Dabei ist es jedoch wichtig, die Anzeigen auf den verschiedenen Kanälen aufeinander abzustimmen. Für jeden Kanal können verschiedene Strategien angewandt werden, aber es ist wichtig, das Narrativ jeder einzelnen Kampagne darauf abzustimmen.

Wenn potenzielle Kunden auf mehrere Kampagnen Ihres Unternehmens stoßen, die jedes Mal eine andere Geschichte haben, kann das zu Verwirrung führen. Stattdessen wollen Sie, dass sich die Botschaft einprägt, indem Sie immer wieder die gleiche Botschaft vermitteln.

Aufbau einer Multichannel-Strategie mit e-tailize

Möchten Sie Ihre Multichannel-Strategie auf die nächste Stufe heben, ohne viel Zeit und Mühe darauf zu verwenden? Wenn ja, könnte die Plattform von e-tailize die Antwort sein.

Mit der Möglichkeit, über 100 Integrationen mit Ihrem Dashboard zu verknüpfen, verwalten, zentralisieren und automatisieren Sie verschiedene Vertriebskanäle auf einer praktischen Plattform.

Über die Plattform von e-tailize können Sie Produkte, Bestände und Fulfillment für alle Kanäle verwalten und automatisieren. So behalten Sie immer den Überblick über die Angebote auf verschiedenen Marktplätzen.

Mit dem Werbe- und Analysemodul können Sie außerdem Anzeigen für mehrere Kanäle erstellen und verwalten. Auf diese Weise erhalten Sie nützliche Daten zur Optimierung der Anzeigen nach Kanälen.

Sind Sie neugierig auf die Möglichkeiten von e-tailize? Dann vereinbaren Sie einen kostenlosen Demo-Termin mit einem unserer „Wachstumsexperten“, um zu sehen, was e-tailize für Ihr Unternehmen tun kann.

Weiterlesen
Elektronischer Geschäftsverkehr
Die 30 besten Marktplätze für Fitness und Wellness Weiterlesen
Elektronischer Geschäftsverkehr
Top 25 Marktplätze für Schönheit und Kosmetik Weiterlesen