Direkt zum Inhalt wechseln
Preisrechner

Der ultimative Leitfaden für Werbung auf Marktplätzen

Werbung in der AnalytikIm vergangenen Jahr begannen mehr als 60 % aller weltweiten Suchanfragen von Verbrauchern nach Produkten auf Amazon(1). Marktplätze erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, und so steigt auch die Nachfrage von Verkäufern, auf ihnen zu werben. Wenn Ihr Unternehmen seine Produkte nicht auf Marktplätzen vertreibt, entgeht ihm ein großer Teil der potenziellen Kunden. Außerdem bedeutet die jüngste Verlagerung der Produktsuche von Suchmaschinen (wie Google) auf Marktplätze, dass der Wettbewerb um die meisten Produkte und Anzeigen noch nicht so stark ist, was zu niedrigeren Geboten und günstigeren Anzeigen im Vergleich zu Google oder Facebook führt. Obwohl sich dies wahrscheinlich ändern wird, hängt der Fortbestand Ihres E-Commerce-Geschäfts vom Verkauf und der Werbung auf Marktplätzen ab.

 

Arten von Anzeigen

Die meisten Marktplätze bieten vier Arten von Werbe- und Verkaufsförderungsoptionen an. Die Werbemöglichkeiten können sich jedoch von Marktplatz zu Marktplatz unterscheiden. Die vier wichtigsten Methoden sind:

1. Gesponserte Suche (oder gesponserte Produkte)

Mit der gesponserten Suche können Sie die Sichtbarkeit Ihres gewünschten Produkteintrags in den Suchergebnissen des Marktplatzes fördern. Diese sind für die Customer’s Journey unerlässlich, da sie auf fast jeder Seite erscheinen. Diese Anzeigen sind dafür bekannt, dass sie eine hohe Konversionsrate haben und auf der Grundlage von Keyword-Geboten funktionieren. Gesponserte Produktanzeigen gelten als Mid- bis Low-Funnel-Strategie.

2. Gesponserte Anzeige

Display-Anzeigen unterscheiden sich von anderen Anzeigen, da sie nicht keywordbasiert sind. Display-Anzeigen basieren in erster Linie auf dem Kundenverhalten. Aspekte wie die Produkte, die der Kunde gekauft hat, die Produkte, die er sich zuvor angesehen hat, und die Produkte, die der Kunde gesucht hat, bestimmen, welche Anzeigen auf einer Anzeige erscheinen. Gesponserte Display-Anzeigen werden als Mid- bis Low-Funnel-Strategie betrachtet.

3. Gesponserte Marke

Gesponserte Marken heben Ihre Marke hervor (und bei einigen Marktplätzen auch einige Produkte). Dieser Anzeigentyp basiert auf Schlüsselwörtern und fördert effektiv die Markenbekanntheit. Gesponserte Markenanzeigen gelten als Mid- bis High-Funnel-Strategie.

4. Werbeangebote

Erstellen Sie Werbeaktionen, um Kunden zum Kauf Ihrer Produkte zu bewegen, und sorgen Sie dafür, dass der Marktplatzalgorithmus Ihre Platzierung vor anderen bevorzugt. Auf Amazon können Sie zum Beispiel Blitzangebote erstellen. Dabei handelt es sich um Aktionen, die Amazon für Sie bewirbt; dies führt oft zu einem erheblichen Anstieg der Verkäufe, wenn Sie dieses Tool richtig einsetzen. Es ist eine teure Methode, aber sie kann einen Halo-Effekt erzeugen, der Ihren Rang (und die Verkaufszahlen) für Ihre Artikel für Tage, Wochen oder sogar Monate anhebt.

Hinweis: Je nachdem, welche Methode Sie wählen, können Sie eine automatische oder manuelle Gebotsstrategie verwenden. Im nächsten Abschnitt werden wir den Unterschied und die Verwendung dieser Begriffe erläutern.

Automatische vs. manuelle Kampagnen

Erfolgreiche Verkäufer nutzen sowohl automatische als auch manuelle Strategien, um das Beste aus ihren Kampagnen herauszuholen. Die Aufteilung zwischen automatischen und manuellen Kampagnen hängt von Ihren Geschäftszielen(Skalierbarkeit oder Effizienz), Ihrem Fachwissen und Ihrer verfügbaren Zeit ab.

automatische Kampagnen manuelle Kampagnen
Einfach zu bedienen für PPC-Anfänger
Sehr effektiv, wenn sie von einem Experten mit genügend Zeit verwaltet werden
Geringerer Zeitaufwand
Ermöglicht Ihnen die Maximierung Ihres Verkaufsvolumens bis zu Ihrem Ziel-ACoS
Sammelt und speichert Daten für zukünftige Kampagnen (auf den meisten Marktplätzen) Präziser zielen
Die beste Art zu experimentieren
Einfaches Reduzieren von Geboten oder Pausieren von Keywords mit geringer Leistung
Gibt Einblicke in den Longtail-Bereich Einfaches Testen einzelner Schlüsselwortideen

Eine gute Strategie besteht darin, manuelle und automatische Kampagnen miteinander zu kombinieren. Dazu erstellen Sie eine automatisierte Kampagne, warten die Daten ab und analysieren, welche Keywords am profitabelsten sind. Anschließend erstellen Sie eine manuelle Kampagne mit erhöhten Geboten für diese Keywords. Auf diese Weise nutzen Sie automatisierte Kampagnen als Rechercheinstrument und manuelle Kampagnen wegen ihrer Anpassungsfähigkeit und Flexibilität.

Geben Sie uns die E-Nummern. Sie werden es nicht bereuen. Erhalten Sie wöchentliche Blogs in Ihrem Posteingang

Allgemeine Tipps für die Werbung auf Marktplätzen

Im Folgenden finden Sie eine Liste von Tipps und Tricks, mit denen Sie sich gegen die Konkurrenz durchsetzen und Marktplätze zu einer Umsatzquelle machen können.

Marketing-Kalender

Verwenden Sie einen Marketingkalender, um individuelle Anzeigen für Veranstaltungen und Feiertage zu erstellen und zu terminieren. Dies wird wahrscheinlich Ihre Rentabilität erhöhen. Hier finden Sie einige Marketing-Kalender, die sich nach der geografischen Lage Ihres Marktes richten:

Die Bereitschaft zum Testen bestimmt den Erfolg

Beim bezahlten Online-Marketing müssen Sie Ihre Anzeigen und Werbeaktionen kontinuierlich testen. Der Wettbewerb, das Kundenverhalten und die Algorithmen des Marktes ändern sich ständig. Sie werden hinter die Erwartungen zurückfallen, wenn Sie nicht das Kreative, die Titel, die Gebote, die Beschreibungen und vieles mehr austauschen.

Analyse der Daten

Um erfolgreich auf Marktplätzen zu werben oder zu verkaufen, müssen Sie kompetent in der Datenanalyse sein und leistungsstarke Tools nutzen, um Erkenntnisse zu gewinnen. Robuste Datenanalysetools ermöglichen Ihnen Einblicke in den Wettbewerb, den Markt, Ihre Produkte und Ihre Werbung. Lesen Sie alles über Datenanalyse in unserem ultimativen Leitfaden zur Marktplatzanalyse.

Optimierung der Verkäufe auf Ihrem Marktplatz

Es gibt viele Aspekte, die Sie beim Verkauf auf Marktplätzen optimieren können. Lesen Sie alles darüber in unserem Artikel über die Optimierung Ihrer Marktplatzverkäufe.

Jeder Markt ist anders

Jeder Marktplatz verwendet eine andere Schnittstelle. Das Hochladen von Produkten, das Erstellen und Verwalten von Werbekampagnen und die Datenanalyse können eine Herausforderung sein, insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen. e-tailize bietet die gleiche Benutzeroberfläche für alle angeschlossenen Marktplätze. Mit dieser Schnittstelle lassen sich Kampagnen leicht erstellen und hochladen und auf alle Marktplätze übertragen. Neben dem zentralen Hochladen von Anzeigen und Produkten auf Ihre Marktplätze bietet e-tailize eine Datenanalyse, die KI und maschinelles Lernen nutzt, um einzigartige Einblicke für Sie zu gewinnen.

Weiterlesen
Marktplätze
Von A bis Z: alles über Amazon FBA Weiterlesen
Les 30 meilleures places de marché au Danemark Weiterlesen
Marktplätze
Top 25 Marktplätze zum Verkauf von Luxusgütern Weiterlesen